Wiedermal ein Kaffeekränzchen bei den Nordic Walkern

Jedes halbe Jahr machen sich die Nachmittags-Nordic-Walker auf zu einer besonderen Tour. Diesmal ging es nach Danndorf ins Café Magie (Bäckerei Meyer).

Nach den durchwachsenen letzten Tagen hatten wir viel Glück und es blieb trocken und sogar etwas sonnig.

Nach 4,3 km kehrten wir ein und ließen es uns bei Kaffee und Kuchen gut gehen.
Auch ehemalige Nordic Walker und Walker der Vormittagsgruppe sind zu unserem Treffen erschienen.

Anschließend ging es auf die Rücktour.

Es war ein schöner Nachmittag. Schön euch alle wiedermal gesehen zu haben.
Dana

Velpker Messe – Wir waren dabei!

Am 13. und 14.04.24 fand auf dem Schützenplatz die Velpker Messe mit vielen Ausstellern aus Velpke und Umgebung statt.

Auch der Velpker Sportverein war wieder mit einem Außenstand vertreten.

Der Fitnesstest für Senioren wurde wieder angeboten. Dabei konnten alle Personen ab 60 ihre Leistungsfähigkeit in 6 verschiedenen Test unter Beweis stellen. Einige stellten sich den Aufgaben und auch Wiederholungstäter waren am Start, die nach 2 Jahren mal schauen wollten, ob es Veränderungen gab.

Für die Kinder und Jugendlichen hatten wir wieder ein Fußballtor mit einer Geschwindigkeitsmessung vor Ort und einen Parcours. Beides wurde gut angenommen und bei erfolgreicher Absolvierung gab es eine kleine Überraschung.

Viele Besucher konnten wir zu unseren Angeboten beraten und hoffen nun auf viele Neuzugänge.

Auch unsere Schlüsselanhänger waren heiß begehrt und erinnern die Nutzer nun an uns…

Großen Dank an alle Helfer, die es möglich gemacht haben, dass wir uns so toll präsentieren konnten.

Häschenolympiade beim Velpker Sportverein

Natürlich hat auch in diesem Jahr der Velpker Sportverein am Ostermontag eine Veranstaltung für unsere Jüngeren organisiert. Um 9:30 Uhr ging es auf dem Gelände des Vereins zur Häschenolympiade  los. Wieder sauber vom Organisationsteam auf den Weg gebracht, erwarteten die jungen Gäste viel Spaßiges. Zwei Hüpfburgen, Geschicklichkeitsparcours, unter den wachsamen Augen der Dartsportler konnte die Zielgenauigkeit probiert werden, kleine Geschichten luden, regelmäßig nett vorgetragen, zum Zuhören ein. Dazu Tombola und wer hübsch nachhause kommen wollte bastelte sich mal ein Kettchen. Also, da gab es für jeden interessanten Zeitvertreib.

Nun kommen wir zu Oma, Opa, Mama und Papa. Die Frauen vom DRK Velpke boten in großer Auswahl lecker Kuchen an. Dafür nochmal der Dank des VSV. Den Kaffee gab es dazu natürlich auch. Und wer wollte, konnte bei den Darter im Vereinslokal alkoholfreies oder ein frisch Gezapftes genießen.

Leider hat das Wetter nicht ganz mitgespielt, das tat aber der Veranstaltung keinen Abbruch. Alle hatten den verdienten Spaß und waren ganz bestimmt zufrieden.

Der Verein dankt den Organisatoren und allen Ehrenamtlichen die ihre Freizeit für einen netten Ostermontag zur Verfügung gestellt haben. Ein großes Dankschön auch an die Kuchen- und Brezelbäcker. Ebenfalls bedankt sich der VSV bei den Sponsoren Edeka Velpke und Nikoleit Bau GmbH.

Na dann bis zum nächsten Jahr.

Der Vorstand

Dart im Ferienprogramm des Jugendzentrums Velpke

Die Dart Sparte des Velpker Sportvereins veranstaltete zum Osterferienprogramm des Jugendzentrums in Velpke einen Dart Probe Tag.

Dart ist eine aufstrebende Sportart und erweckt somit auch bei den Jüngsten unter uns reges Interesse. Den Trainern Andi Utzeri und Joscha Schuster ging es an dem Nachmittag nicht nur darum die hohen Zahlen auf dem Board zu treffen. Wie in jedem Sport hat auch Dart seine Regeln und Techniken. Das den Kids mal näher zu bringen war einer der Inhalte dieses Nachmittags. Aber, eben nur ein Inhalt — ein weiterer war natürlich das benutzen der Darts. Die Pfeile möglichst treffsicher ins Ziel zu bringen. Das klappte ziemlich gut und es zeigte sich sogar das ein oder andere vielversprechende Talent.

Am Ende der Dart Session stand für die Hungrigen die Pizza auf dem Tisch und der Velpker Sportverein hofft, dass es ein gelungener Nachmittag für die Jugend des Velpker Jugendzentrums gewesen ist.

Ordentlicher Vereinstag des Velpker Sportvereins

Am 09.03.2024 hatte der Velpker Sportverein zu seinem ordentlichen Vereinstag 2024, ins Sportheim an der Prügeleiche, seine Mitglieder und Gäste geladen.

Mathias Malsch, der erste Vorsitzende des Vereins, begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Veranstaltung. In seiner Rede schilderte Mathias die aktuelle politische Situation und die daraus entstehenden Auswirkungen auf Vereine wie den VSV. „ Der Krieg in der Ukraine, die Auseinandersetzung mit Russland, die schlimme Lage in Palästina, all das merken auch Sportvereine wie der VSV.“ So Mathias Malsch.

Mathias Malsch

Als nächstes stand auf der Agenda die Rede des Gemeindebürgermeisters Mark Kreutzberg. Er sprach den Wechsel des Gemeindedirektors an und den Wechsel in der Fachbereichsleitung Fachbereich I. Beides durchaus wichtig für die Tätigkeit des Vereins. Mark Kreutzberg erwähnte  ebenfalls das Projekt neuer Sportplatz, welches demnächst in die zweite Bauphase geht und eine wichtige Verbesserung der Sportanlage sein wird.

Geehrt wurden in diesem Jahr 25,40 und 50 jährige Vereinszugehörigkeiten. Drei Ehrungen gab es für durchaus bemerkenswerte Vorstandsarbeit. Kerstin Dornfeld ist im Vorstand seit 20 Jahren aktiv und Helge Dornfeld begleitet seit 25 Jahren aktiv die Vorstandsarbeit. Geehrt wurde auch Mathias Malsch für 10 Jahre Tätigkeit im Vorstand des VSV.

Im Anschluss gab es einen Überblick zum derzeitigen Stand des Vereins. Der VSV hat aktuell 848 Mitglieder, 55% weiblich und 45% männlich. Momentan davon 159 passiv. Weiterhin erfolgreich ist der Verein beim Sportabzeichen. Im Jahr 2023 konnten 57 Auszeichnungen überreicht werden. Auch im Bereich Umwelt und Energie sind die Velpker Sportler tätig. Ein Balkonkraftwerk sorgt mittlerweile für einen Teil grüner Energie und die Beleuchtung im Sportheim wurde auf LED Technik umgestellt.

Verena Sommer berichtete von den Aktivitäten der Sparte Volleyball und Richard Malterer erörterte das Jahr 2023 der Tischtennissportler. Den Bericht aus den weiteren Sparten übernahm Helge Dornfeld. Er konnte auch über den Zugang einer neuen Sparte berichten. Der Dartssport ist seit Februar 2024 im Angebot des Vereins.

Anschließend stellte Wilfried Schindel den Rechenschaftsbericht Finanzen des Jahres 2024 vor und die Kassenwarte und der Vorstand wurden entlastet. Der Bericht zum Haushaltsplan 2024 kam ebenfalls von Wilfried Schindel und wurde vom Vereinstag mehrheitlich angenommen.

Vor dem letzten Punkt – Verschiedenes – auf der Agenda, kam es wie jedes Jahr, zu Neuwahlen im Bereich Vorstandsarbeit. Zur Wahl standen der 1. Vorsitzende mit Mathias Malsch und der Pressewart mit Reinhard Schüttler. Beide wurden in ihren Ämtern vom Vereinstag einstimmig bestätigt. Zwei weitere Ehrenämter im Vorstand waren in der letzten Zeit Vakant. Für das Amt des Beisitzers wurde Marc Kannapee vorgeschlagen der ebenfalls vom Vereinstag einstimmig gewählt wurde. Leider stellte sich für das Amt des/der 2. Schriftführers/in weiterhin niemand zur Verfügung.

Helge Dornfeld

Der Vereinstag war auch in diesem Jahr gut besucht und hatte einen erfolgreichen Ablauf. Der Velpker Sportverein kann trotz des noch offenen Ehrenamtes durchaus mit einer ordentlichen Vorstandsbesetzung in die Zukunft sehen.

Reinhard Schüttler

Erstes Turnier der Dartsparte des Velpker SV

Die offizielle Eröffnung der Dartsparte des Velpker Sportvereins fand am 16.01.2024 statt. Nun veranstaltete die Sparte am 23.02.2024 ihr erstes Turnier im Lokal des Sportheims in Velpke. Die Spartenleiter und Organisatoren des Turniers, Andi Utzeri und Joscha Schuster, hatten Dartspieler aus den Vereinen der Samtgemeinde eingeladen. Je sechs Spieler aus Danndorf, Grafhorst, Meinkot und natürlich Velpke bildeten die Mannschaften aus den jeweiligen Gemeinden.

Andi und Joscha begrüßten die Spieler und erläuterten die Wettkampfregeln. Danach ging es ab ins Match. Eine wichtige Sache bei eigentlich allen Dartspieler ist der Spaß am Sport und der sollte an diesem Abend nicht zu kurz kommen. Umkämpfte Sätze, schöne Legs und eine prima Stimmung machten den Abend zu einer durchaus schicken Veranstaltung.

Nach den erforderlichen Einzel- und Doppelspielen war klar wer die Nase vorn hatte. „Die Dartsfreunde aus Danndorf haben es knapp gepackt, der erste Platz und ich finde alle weiteren Mannschaften belegen den zweiten Platz.“ So Andis sehr diplomatische Bekanntgabe zum Ergebnis des Abends. Der Dartssport hat sich in Velpke etabliert und es wird zu weiteren Aktivitäten der Sparte kommen. Während der Osterferien wird zum Beispiel eine Veranstaltung mit dem Jugendzentrum in Velpke geplant. Dort wird Darts im Jugendbereich vorgestellt.

.

Bericht zur Tischtennis Individualmeisterschaft der Jugend 2023

Da die Meisterschaft letztes Jahr ausfallen musste, wurde diese am 27 01.2024 in Grasleben nachgeholt.
Der Velpker SV war mit 12 Jugendlichen vertreten und damit der zahlenmäßig stärkste Verein.
Die Meisterschaft wurde in 4 Alterklassen ausgetragen, wobei es in jeder Alterklasse für Jungen und Mädchen eine Einzel- und eine Doppelkonkurenz gab. Der VSV war allerdings nur bei den Jungen vertreten.

Folgende Spieler waren für den VSV am Start.

U19 : Max Apostel, Collin Sandmann, Simon Pieper

U15 : Tim Klabis, Florian Kokoschka, Edward Rus

U13 : Elias Meyer, Lino Schmidt, Tom Sandmann, Silas Schaefer

U11 : Adis Sata, Matteo Iaia

Wenn man bedenkt, dass einige Jungen erst seit kurzem im Punktspielbetrieb vertreten sind, war es besonders schön anzusehen, mit welchem Eifer und Selbstverständlichkeit die Ballwechsel geführt wurden.

Unser Trainerteam Raul Ros und Moritz Stenzel konnte nicht nur stolz auf den großen Einsatz sondern auch auf die erreichten Platzierungen sein.

In der U19 stellt der VSV mit Max Apostel den aktuellen Kreismeister im Einzel. Ergänzt wurde dieser Erfolg durch den 3. Platz von Collin Sandmann. Zudem konnten Max und Collin im Doppel den Vizekreismeistertitel erringen.

In der U15 konnten wir Florian Kokoschka im Viertelfinale sehen und Tim Klabis im Halbfinale. Am Ende belegte Tim den 4.Platz im Einzel und zusätzlich zusammen mit Elias Meyer, der im Doppel eine Klasse höher spielte, konnte der Vizekreismeistertitel errungen werden.

Auch bei der U13 konnte sich mit Lino Schmid ein Spieler im Viertelfinale plazieren. Elias Meyer erreichte hier sogar das Finale, dass er nach hartem Kampf verlor und Vizekreismeister wurde.

Unsere Jüngsten, Matteo und Adis waren in der U11 auch mit viel Einsatz dabei, konnten den wesentlich erfahrerenen Gegner aber nicht Paroli bieten. Das gezogene Fazit viel durchweg positiv aus und die nächsten Kreisindividualmeisterschaften 2024 werden schon mit Spannung erwartet.

Dartsparte beim VSV

Darts ist seit einigen Jahren eine durchaus aufstrebende Sportart, die bei vielen Sportvereinen und ihren Mitgliedern hohes Interesse weckt. Das gilt nicht nur für große Vereine. Auch solche wie der VSV lassen diesen Trend nicht an sich vorbeigehen.

Am 16.01.2024 um 18 Uhr war es nun soweit. Darts wurde offiziell ins Sportangebot des Velpker Sportvereins aufgenommen. Begrüßt wurden die Interessierten durch den Vorsitzenden des VSV Mathias Malsch und den Pressewart Reinhard Schüttler. Die beiden Leiter der Sparte Andrea Utzeri und Joscha Schuster zeigten, dass sie sehr motiviert und mit viel Engagement an ihre Aufgabe herangehen werden. Der erste offizielle Abend war prima besucht und man konnte durchaus sehen, der Spaß am Sport steht hier mit an erster Stelle.

Das Training wird immer dienstags um 18 Uhr, in der Gaststätte des Sportheims an der Prügeleiche in Velpke, stattfinden.

Von links: Reinhard Schüttler, Andi Utzeri, Joscha Schuster

Jahresbericht 2023 der Radwanderer

Die Radwandersparte besteht seit Mai 2006, somit im 17. Jahr, mit aktuell 29 aktiven Mitgliedern.
Leider verstarb am 11.03.2023 unser langjähriges Radwander-Mitglied und ehemaliger Leiter der Sparte Radwandern – Udo Osten.
Es konnten 4 neue Mitglieder gewonnen werden.
Der letzte Jahresabschluss für 2022 fand bei Krüger in Grafhorst statt. Für 2023 konnte wieder das VSV-Vereinsheim genutzt werden.
Dieses Jahr war ein eher „normales“ Jahr der Radwanderer. Aber auch hier gab es Höhepunkten. Neben den „normalen“ Montagsfahrten wurden Tages- bzw. Sondertouren und Aktionen gemacht. Die Einweihung unseres Fahrrad-Transport-Anhängers sowie die 5-Tagesfahrt nach Hann. Münden waren sicher die Highlights.
Der Anhänger konnte 3-mal genutzt werden.

  1. Tour: Sporth. Dannenbüttel – Tankumsee, Marina, Meiner-Tulpenfeld, Gifhorn
  2. Tour: 5-Tagestour nach Hannoversch Münden – Werra, Fulda, Weser
  3. Tour: Arendsee – Um den See zur Elbe und zurück
    In 2023 haben 29 Personen an unseren Fahrten und Aktionen teilgenommen.

Fleißigste*r Radler*in hat 1.244 Km zurückgelegt, der/ die „letzte“ 100 Km.
Alle Fahrten ergeben 17.485 Km; auf 36 Aktivitäten verteilt. An den kalten Tagen, wo Radfahren nicht möglich war, wurden diverse Wanderungen zu den Orten Bio- Hof Hansmann, Café Meyer Danndorf und Velpker Landcafé mit Strecken von ca. 10 – 15 Km unternommen. Auch diverse Geburtstags- und Jubiläumsfeiern rundeten unsere Aktivitäten ab.
Eine neue Broschüren-Ausgabe, mit Dokumentationen aller Routen und Aktionen, wird es für 2023 nicht mehr geben. Interessierte können aber diese Daten auf Anfrage in digitaler Form erhalten.
Für 2024 ist wieder eine 5-Tagestour, diesmal nach Bad Nenndorf, geplant. Zurzeit haben sich schon 18 Teilnehmer*innen angemeldet. Geplant sind Strecken um das Steinhuder-Meer, nach Hameln an die Weser, nach Hannover an die Leine oder nach Bückeburg.
Letzte Montagstour 2023 war am 06. November. Wetterbedingt danach zu Fuß.

Silvester-Nordic-Walking

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und aus alter Tradition beendet der VSV das Jahr mit einem Lauf.

Begonnen hat dies erstmal im Jahre 1987 als Silvesterlauf. Läufer des VSV und aus den umliegenden Dörfern und sogar aus Rühen kamen und joggten gemeinsam eine Runde und im Anschluss gab es noch ein gemütliches Beisammensein.

Ab 2019 nahmen auch die Nordic Walker zum ersten Mal am Lauf teil. 2020 war es ein individueller Lauf, da uns die Pandemie das Zusammensein untersagte. In den folgenden Jahren übernahmen die Nordic Walker den Part und führen nun diese Tradition als Silvester-Nordic-Walking fort.

Heute starteten 15 Walker bei gutem Wetter zu einer Runde Richtung Wahrstedt. Am Katharinenbach entlang und zurück zum Sportheim. 7,3 km in 1h 20 min. waren wir unterwegs.

Danach ließen wir es uns bei leckeren Salaten, Würstchen, Schnittchen, Keksen,… und natürlich einem Tee (oder Kaffee) schmecken. Vielen Dank an alle, die das Buffet so vielfältig gemacht haben.

Unsere Nordic Walking Zeiten:

Di            15:00 – 16:00 Uhr
Mi          09:00 – 10:30 Uhr
Fr            09:00 – 10:30 Uhr

Die Zeit passt euch nicht? Schreibt uns eine E-Mail an velpker-sv@t-online.de, wann ihr gern mit dem VSV zum Nordic Walking sportlich unterwegs sein wollt. Aus allen Rückmeldungen können wir eventuell neue Zeiten anbieten.

Und hier noch ein paar Fakten zu 2023:

36 aktive Nordic Walker
Gesamtstrecke: 8.674 km
145 mal walken